Entdeckungen am Wegesrand

Oft schon habe ich bei Spaziergängen und auch beim Kajakfahren den blauen Blitz gesehen. Kaum hab ich ihn entdeckt ist er auch schon wieder verschwunden. Der Gedanke von Einbildung liegt nahe. Hab ich tatsächlich einen Eisvogel gesehen?

Meine Motivation war geweckt dem Phantom nachzuspüren und wenn möglich ein Beweisfoto zu machen. Aber das ist gar nicht so einfach. Stundenlanges warten bescherte mir an manchen Folgetagen Muskelkater, da ich meine Position ungünstig gewählt hatte. Denn die kleinste Bewegung veranlasst den Edelstein dazu sich wie ein Pfeil davonzumachen.

Bei meinen morgendlichen und abendlichen Anpirschversuchen, sind mir dann auch noch andere fotogene Szenen ins Auge gesprungen, wie etwas ein Höckerschwan bei seiner Morgentoilette, oder der Graureiher in der letzten Abendsonne.

Bei Spaziergängen gibt es so viel zu Entdecken und manchmal lohnt sich auch die Mühe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.